WALTROPER BÜRGERBADVEREIN 2012

 

 


Ab Juni 2022 soll das Spaß- und Erlebnisbad mit Wasserrutsche, Strömungskanal und Wasserpilzen wieder genutzt werden können.

 

Wir suchen noch weitere Helfer für die Freibad Saison 2022.
Im Juni, Juli und August soll das Freibad in Waltrop öffnen.
Dafür benötigen wir Helfer und Helferinnen für die Beckenaufsicht und auch für die Kasse.
Bei Interesse einfach melden.
Auch per Telefon (02309-962670) oder per Mail info@sportbuero-waltrop.de

 

P.S.:

Das Hallembad ist wieder geöffnet,

wenn das Freibad geschlossen ist:

 

 

 

 

Jeden Mittwoch (außerhalb der Ferien) ist das Hallenbad geöffnet!

Öffnungszeit: 18.15 - 21.00 Unr

Eintrittspreis: 4 € pro Person (Zehnerkarte 35 €)

  Kinder 2,50 € (Zehnerkarte 21,50€)

 

 

 

 

SPENDE DER RUDOLF-SCHUMACHER-STIFTUNG
2000 Euro, damit die Bugwelle an Nichtschwimmern kleiner wird

Die Corona-Pandemie hat auch mit sich gebracht, dass reihenweise Kinder nicht schwimmen gelernt haben. In Waltrop versucht man dagegenzusteuern – und ist froh über eine dicke Geldspende.

Dreistellig sind die Wartelisten bei DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) und Schwimmverein in Waltrop mittlerweile, was die Neuschwimmerkurse angeht. Klar: In der Corona-Zeit waren auch Schwimmkurse nicht möglich, so dass jetzt eine Art Bugwelle an Nichtschwimmern entstanden ist. Die abzuarbeiten, hat sich der Waltroper Schwimmgipfel aus Schulleitungen, (Wasser-)Sportvereinen, Stadtverwaltung und Sportbüro zur Aufgabe gemacht, und es ist auch schon einiges an zusätzlichen Schwimmkursen auf den Weg gebracht worden.
Kurse werden je zur Hälfte bezuschusst.


Dass jetzt auch Kinder an den Schwimmkursen teilnehmen können, deren Eltern nicht so viel Geld zur Verfügung haben, dafür sorgt eine Spende der Rudolf-Schumacher-Stiftung in Höhe von 2000 Euro. Mit dem Geld werden Schwimmkurse für bedürftige Kinder gesponsert. 100 Euro kostet ein Schwimmkurs von zehn Stunden, jeweils die Hälfte wird aus der Stiftungs-Spende beigesteuert. Das Ganze laufe über das städtische Sportbüro, erklärt Mitarbeiterin Vanessa Breuer.


Man wolle die Spitzen der hohen Zahl an Nichtschwimmern abfangen, die durch Corona entstanden seien, sagte Bürgermeister Marcel Mittelbach bei der Spendenübergabe. Selbst wenn man einrechne, dass manches Kind vielleicht bei DRLG und Schwimmverein auf der Warteliste stehe, seien das noch ziemlich viele. Ziel sei, dass alle Kinder, wenn sie die Grundschule verlassen, schwimmen können. Eigentlich peile man an, dass die Kinder beim Eintritt in die Grundschule schon fit im Wasser sind, aber daran sei im Moment nicht zu denken.

*****

TIPP:

Für Kinder, für die im August 2021 Kinderzuschlag, Wohngeld oder Sozialhilfe bezogen wird, wird nach § 6d BKGG ein einmaliger Kinderfreizeitbonus in Höhe von 100 Euro je Kind gewährt.
Ausgezahlt wird dieser von der Familienkasse.
 

Hinweis: Erhalten Sie für Ihre Kinder im August 2021 Kinderzuschlag, bekommen Sie den Kinderfreizeitbonus automatisch ausgezahlt. Das gilt auch, wen Sie neben dem Kinderzuschlag noch Wohngeld beziehen. Sie müssen keinen Antrag stellen.
 

Erhalten Sie für Ihr Kind nur Wohngeld (jedoch keinen Kinderzuschlag) oder Sozialhilfe, füllen Sie bitte diesen Antrag aus.
 

Den Kinderfreizeitbonus können Sie für Kinder erhalten, die am 01.08.2021 noch nicht 18 Jahre alt sind und für die Sie im August
2021 Kindergeld oder vergleichbare Leistungen beziehen. Außerdem muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:
Es liegt eine Wohngeldbewilligung für den Monat August 2021 vor und Ihr Kind ist zu berücksichtigendes
Haushaltsmitglied im Sinne des Wohngeldgesetzes
 

oder

Ihr Kind bezieht im August 2021 Leistungen der Sozialhilfe nach dem Dritten Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII).
Legen Sie dem Antrag bitte einen Nachweis über die genannten Leistungen beispielsweise in Form einer Kopie des Wohngeldbescheides oder des Sozialhilfebescheides bei. Die Kinder, für die Sie den Kinderfreizeitbonus beantragen, müssen auf dem Bescheid ersichtlich sein.
 

Sollten Sie im öffentlichen Dienst beschäftigt sein und das Kindergeld nicht von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten oder statt dem Kindergeld eine andere, dem Kindergeld vergleichbare Leistung erhalten (z. B. eine Leistung von einer Stele außerhalb Deutschlands oder einer zwischen- oder überstaatlichen Stelle), reichen Sie bitte auch hierzu einen Nachweis ein.
 

Ihren vollständigen Antrag schicken Sie bitte per Post an die jewels zuständige Familienkasse der BA oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse

Kinderfreizeitbonus@arbeitsagentur.de.
 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Familienkasse.
 

 

******

 

Aktuelles wegen CORONA:

es gibt eine neue Corona Schutzverordnung für das Land NRW. Sie gilt ab dem 20.8.21.

Die Auflagen sind im Bereich Sport nicht mehr so komplex wie in der näheren Vergangenheit.

Folgendes ist zu beachten:

 

  1. Bis zu einem Inzidenzwert von 35:

Maskenpflicht in Innenräumen, das bezieht die Sporthallen, Umkleide- und Duschräume mit ein. Die Masken dürfen nur während der Sportausübung abgesetzt werden.

 

  1. Über einen Inzidenzwert von 35: Regelungen des § 4 Abs. 2 und 3 CoronaSchVO gilt ab 20.8. für alle Kreise und kreisfreien Städte

Maskenpflicht in Innenräumen, das bezieht die Sporthallen, Umkleide- und Duschräume mit ein. Die Masken dürfen nur während der Sportausübung abgesetzt werden.

Teilnahme  in Innenräumen (auch Umkleide- und Duschräume)  nur mit der 3 G Regel, d.h. Nachweis einer Immunisierung (Genesen oder vollständig geimpft) oder Negativtestnachweis.

 

Bitte beachten Sie / beachtet, dass zur Überprüfung der Nachweise die austragenden Vereine verantwortlich sind. Egal ob es sich um das normale Training oder Turniere bzw. Wettkämpfe handelt.

 

Über folgende Links können die Auflagen nochmal nachgelesen werden:

 

*****

 

Aufwertung des alten jüdischen Friedhofs

Die Aufwertung des alten jüdischen Friedhofs in Waltrop soll bewirken, dass dieser Ort als zentrale Gedenkstätte in Waltrop benannt werden kann. Es soll eine steinerne Stele, auf der die Namen der dort begrabenen Juden stehen, und Informationstafeln mit Bildern und QR-Codes, die Präsentationen von Schülern zeigen, errichtet werden. Außerdem sollen ein Kiesweg, die Erneuerung des Zauns und des Eingangstors für eine würdigende Atmosphäre auf dem Friedhof sorgen.

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/aufwertung-juedischer-friedhof

 

*****

IN DEN SOMMERFERIEN
Öffentliches Schwimmen im Hallenbad an der Riphausstraße

In den Sommerferien muss in Waltrop niemand auf dem Trockenen sitzen: Das Hallenbad an der Riphausstraße wird für alle Bürger zum Schwimmen geöffnet – unter besonderen Bedingungen.

Ab Mittwoch, 7. Juli, wird das Hallenbad an der Riphausstraße zum Schwimmen freigegeben.
Das teilt die Stadt mit.

Entsprechend der Corona-Schutzverordnung darf nur eine begrenzte Anzahl an Personen das Hallenbad gleichzeitig nutzen. „Somit ist eine Anmeldung im Vorfeld zwingend notwendig“, betont die Stadt. Spontanes Schwimmen und Planschen ist also nicht drin – der Besuch im Hallenbad muss geplant sein, Schwimmer können ein Zeitfenster auswählen. Ebenso besteht die Pflicht eines Negativtestnachweises oder der Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung. Eintrittskarten gibt es nur im Sportbüro.

Montags bis freitags wird im Hallenbad das reine Bahnenschwimmen mit drei Zeitfenstern angeboten. Frühschwimmen ist von 7 bis 11 Uhr möglich. Zwischen 8 und 9 Uhr findet ein Nichtschwimmerkurs statt. Wer sich nach der Arbeit auspowern möchte, hat dazu beim Afterwork-Schwimmen von 18 bis 21 Uhr Gelegenheit.

Freizeitschwimmen für Familien
Samstags und sonntags findet von 7 bis 10 Uhr das Frühschwimmen statt.
Familien können in der Woche im Zeitraum von 14 bis 17 Uhr das Hallenbad und die Liegewiese zum Freizeitschwimmen nutzen.

Tickets für alle Schwimmangebote können ab sofort beim Sportbüro der Stadt Waltrop, Haus der Bildung und Kultur, Raum EG 16, Ziegeleistraße 14, Mo – Do 9 bis 16 Uhr, Fr 9 bis 12 Uhr, gekauft werden.

 

******

Liebe Sportler und Sportlerinnen,

 die Stufe 1 der Corona Schutzverordnung ist am 11.6.21 vom Kreis Recklinghausen und vom Land NRW erreicht worden.

Es gibt weitere Lockerungen auch im Bereich Sport.

Unter anderem gibt es keinen Negativtestpflicht bei den Sportlern und Zuschauern im Freien. Eine Negativtestpflicht gibt es nur noch bei den Zuschauern in geschlossenen Räumen.

 

NEUSCHWIMMER-AUSBILDUNG
Strategie für die Suche nach neuen Helfern


Dass Kinder das Schwimmen lernen, ist unbestreitbar wichtig. Es mangelt auch nicht an Engagement, aber man braucht dringend weitere Helfer. Aber wie kann man die gewinnen?

Der „Flaschenhals“ bei der Schwimm-Ausbildung ist die Zahl derer, die die Kinder beaufsichtigen können. Denn der Bedarf an Nichtschwimmerausbildung in Waltrop ist riesig. Schon vor Corona hatten sowohl der Schwimmverein SV DJK als auch die DLRG je 50 Personen auf ihrer Warteliste. „Die Wassersport treibenden Vereine in Waltrop können keine Angebote über das aktuelle Programm hinaus machen“, wurde jetzt beim so genannten Schwimm-Gipfel mit Schulleiterinnen, beteiligten Vereinen, Sportbüro und Stadtverwaltung konstatiert.


Wer also könnte noch helfen? Eltern sind ohnehin schon sehr beansprucht, und Abiturienten könnte man allenfalls im Rahmen ihrer „Ehrenamts-Stunden“ fragen, ohne freilich ihren Abschluss-Erfolg zu gefährden.
Und dann müssen die Helfer nach Überzeugung der Runde auch noch einige Mindestanforderungen erfüllen, damit sie bei der Schwimmausbildung mit Kindern in Kontakt kommen dürfen: Sie müssen die Rettungsfähigkeit nachweisen (sechs Unterrichtseinheiten, 60 Euro), einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben (30 Euro, eventuell abrechenbar über die Berufsgenossenschaft), eine Kurz-Schulung im Umgang mit Kindern absolvieren, den Ehrenkodex anerkennen und ein Führungszeugnis ohne einschlägige Einträge vorlegen.

Auf Übungsleiterschein C kann man nicht warten


Das mag nach hohen Hürden klingen, ist aber immer noch viel weniger als der Übungsleiterschein C, den eine qualifizierte Person braucht, die immer zusätzlich anwesend sein muss. „Wenn wir das bei den Helfern zur Voraussetzung machen würden, wären wir zwei Jahre weiter“, sagt Bürgermeister Marcel Mittelbach, als DLRG-Aktiver mit diesen Dingen bestens vertraut.


In der Runde wurde eine Vielzahl von Ideen zusammengetragen, wo man gegebenenfalls weiteres Personal gewinnen könnte, etwa über die TU Dortmund, wo man angehende Lehrkräfte ansprechen könnte, oder das Lehrteam des Kreissportbundes. Die Liste wird jetzt abgearbeitet. Zurzeit läuft zudem eine Befragung über die Schulen, um die genaue aktuelle Nachfrage nach Schwimm-Ausbildung zu erheben.


Wer Interesse hat bei der Schwimm-Ausbildung mitzuhelfen, kann das Sportbüro kontaktieren: info@sportbuero-waltrop.de

 

Liebe Sportler und Sportlerinnen,

die Einschränkungen im Bereich Sport werden ab Freitag, den 21.5.21 im Kreis Recklinghausen gelockert.

 

Weiterhin ist nur Sport unter freiem Himmel erlaubt. Hier wird zwischen Kontaktsport und kontaktfreiem Sport unterschieden.

  • Ausübung von kontaktfreiem Sport unter freiem Himmel mit bis zu 20 Personen
  • Kontaktsport unter freiem Himmel nur mit Kontaktbeschränkung, wie
    • Mit maximal 2 Personen
    • Mit dem eigenen Haushalt
    • In Gruppen von bis zu 20 Kindern einschließlich 14 Jahren
  • Beim Sport gilt: Die Beschränkungen, für den kontaktlosen Individualsport, sind für Geimpfte und Genesene aufgehoben.

 

Was ist unter der kontaktlosen Ausübung von Individualsportarten nach dem Bundesinfektionschutzgesetz zu verstehen? 

Zitat von Internetseite Sportbetrieb: Sportbund Rheinland (sportbund-rheinland.de

Darunter ist die individuelle Sportausübung in ihrer konkreten einzelnen Ausgestaltung zu verstehen, die so bestimmt sein muss, dass ein körperlicher Kontakt in der Regel nicht erfolgt und das Abstandsgebot eingehalten wird. Die individuelle Sportausübung ist nicht an bestimmte Sportarten gebunden. Insoweit wäre individuelles Training auch in Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball, Volleyball, Basketball (Lauftraining, Athletiktraining, Techniktraining, Konditionstraining, Taktiktraining, Schuss/Wurf-Training, Torwarttraining etc.) auch für Personen über 13 Jahre allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand erlaubt. Entscheidend ist daher die kontaktfreie Sportausübung und nicht die Sportart.

 

Wenn Ihr Verein mit dem Training im Hirschkampstadion oder auf den Außensportanlagen des Sportzentrums Nord starten möchte, benötigen Sie eine Nutzungsgenehmigung.

Mit der Nennung der genauen Trainingszeit und Einsendung eines Durchführungs- und Hygienekonzeptes wird nach Prüfung eine Nutzungsgenehmigung ausgestellt. Die aktuell ausgestellten Genehmigungen bleiben gültig.

 

Hinweis: Sport in der Halle darf erst stattfinden, wenn die Inzidenz Zahl langfristig unter 50 liegt.

Die Schwimmbäder dürfen nur für Anfängerschwimmkurse genutzt werden.

    

 

Ab 20.07.2020 findet im Hallenbad an der Riphausstraße regelmäßig „Familienschwimmen“ statt.

Die Waltroper Bädergesellschaft bietet im Hallenbad an der Riphausstraße ab der 30. Kalenderwoche ein Familienschwimmen in der Zeit von 12 – 15 Uhr an. Erstmals öffnet das Hallenbad am 20. Juli 2020 für Eltern und Kinder. Während des Familienschwimmens darf auch die angrenzende Liegewiese mitgenutzt werden. Tickets gibt es ausschließlich im Sportbüro.

Somit werden trotz des Corona-bedingten Ausfalls der Freibadsaison auch in diesem Jahr Möglichkeiten für Schwimmbadbesuche geschaffen. Das Augenmerk liegt dabei auf Kindern und Familien, es werden aber darüber hinaus auch weitere Schwimmzeiten angeboten. 
 

Alle Infos zum Familienschwimmen auf einen Blick:

Schwimmzeiten: 

MO - FR, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr

Eintrittspreise:

Familienkarten

1 Erw. + 1 Kind: 5,00 Euro 
1 Erw. + 2 Kinder: 7,00 Euro 
2 Erw. + 1 Kind: 10,00 Euro 
2 Erw. + 2 Kinder: 12,00 Euro

Einzelkarten

Erw. (ab 16 Jahren): 5,00 Euro 
Kinder (4-15 Jahre): 2,50 Euro

Eintrittskarten sind nur im Sportbüro der Stadt Waltrop zu erhalten. 

Haus der Bildung und Kultur 
Ziegeleistr. 14 (Raum EG 16) 
45731 Waltrop 
Tel: 02309 962673 / 02309 962671 
Mail: info@sportbuero-waltrop.de

******

 

Wenn Ihr über unsere Seite schnelles Internet bei der Deutschen Glasfaser bestellt, unterstützt ihr gleichzeitig unseren Verein.

 

 

 

 

 

 ******

 

 

Rückenwind für das Ehrenamt

Mehr steuerliche Entlastung für Übungsleiter und andere Ehrenamtler

 

Rechtzeitig zum internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember 2020 haben sich die Koalitionsfraktionen auf ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Unterstützung aller Vereine und Engagierten geeinigt. Die ersten Maßnahmen werden schon am 1. Januar 2021 in Kraft treten.

 

Ehrenamtliches Engagement ist ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Rund 17 Millionen Menschen engagierten sich in diesem Jahr ehrenamtlich in Musik- und Sportvereinen, kirchlichen Einrichtungen oder Hilfsorganisationen. Um diesen Menschen zu zeigen, dass ihr Engagement gesehen und geschätzt wird, werden die steuerfreien Pauschalen für Übungsleiter und ehrenamtlicher Helfer ab Januar 2021 angehoben. Die Übungsleiterpauschale steigt von 2.400 auf 3.000 Euro und die Ehrenamtspauschale von 720 auf 840 Euro. Zuletzt wurden diese Pauschalen mit dem Ehrenamtsstärkungsgesetz 2013 angehoben.

Weniger Bürokratie

Außerdem werden kleinere Vereine von Bürokratie entlastet. So steigt die Freigrenze zur Versteuerung von Einnahmen aus einem steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb wie einer Cafeteria oder eine Gaststätte im Vereinsheim von 35.000 Euro auf 45.000 Euro. Kleine Vereine haben immer wieder Schwierigkeiten, die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel innerhalb der gesetzlichen Frist auszugeben, etwa weil geeignete Projekte fehlen. Deshalb wurde diese Frist für sehr kleine Vereine mit weniger als 45.000 Euro Einnahmen im Jahr abgeschafft. 

Anpassung bei förderungswürdigen Tätigkeiten

Auch der Katalog der förderungswürdigen Zwecke und Zweckbetriebe wurde angepasst und erweitert. Fürsorgeeinrichtungen für psychische und seelische Erkrankungen bzw. Behinderungen und Einrichtungen zur Versorgung, Verpflegung und Betreuung von Flüchtlingen gehören jetzt zu den steuerfreien Zweckbetrieben. Neben Freifunk und Ortsverschönerungen wurde ein weiterer wichtiger Punkt in den Katalog der förderungswürdigen Zwecke mit aufgenommen: Die Pflege und der Unterhalt von Friedhöfen insbesondere für „Sternenkinder“. Dafür hatten sich betroffene Eltern und Angehörige seit Jahren eingesetzt. Dieses Anliegen wird nun ausdrücklich im Gesetzespaket als gemeinnützig festgeschrieben.

 

 

***

 

Liebe Schwimmerinne und Schwimmer,

sehr geehrte Damen und Herren,

wie Ihr wahrscheinlich schon aus den Medien entnommen habt,

gilt ab Montag, den 2.11.2020 eine neue Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen

mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO).


Für den Bereich Sport (§9) gelten folgende Maßnahmen:

(1)Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen

und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern

und ähnlichen Einrichtungen ist bis zum 30. November 2020 unzulässig. (…)

 

Das bedeutet eine Schließung aller Waltroper Sporthallen, Sportaußenplätze

und Schwimmbäder ab Montag, den 02.11.2020 für den Freizeit- und Amateursport. 

 

Wir informieren hiermit unsere Mitglieder und Interessierten,

dass jegliche Nutzung einer Sporthalle, Außensportanlage,

Schulschwimmbad und Bad der Schule Oberwiese,

bis voraussichtlich Ende November 2020  untersagt ist.   


Bitte beachtet, dass es sich um eine behördliche Anordnung handelt.

 

Bleibt Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Euer Vorstand des Waltroper Bürgerbades

 

 

 

Öffentliches Schwimmen:

Bedingt durch Corona


Mittwchs   18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstags   10.30 Uhr bis 13.30 Uhr

 

Teilnehmer müssen sich 4er Karten Biocks über das Sportamt – Waltrop, Ziegeleistrasse kaufen und Ihre Termine angeben. ( 02309 – 962 671 )

 

Diese 4er Karten müssen an 4 Terminen, ( mit dem Sportamt abgestimmt ), aufgebraucht werden.

Preis des Kartenblocks = 10,00 €, also 2,50€ pro Karte.

 

Alle hygienischen Vorschriten müssen eingehalten werden!!!

Der Waltroper- Bürgerbadverein e.V.

 

 

 

TIPP: Wer unbegranzten Badspaß haben will, dem können wir folgendes empfehlen:

Quelle: www.solebad-werne.de

Hallenbad an der Riphausstraße öffnet in den Sommerferien

• nur Bahnenschwimmen

• außer beim Mittagsschwimmen

 

Aufgrund der Corona-Pandemie bleibt in diesem Sommer das Waltroper Freibad leider geschlossen. Damit aber nicht vollständig auf das Schwimmen in Waltrops Bädern verzichtet werden muss, wird das Hallenbad in den Sommerferien öffnen.

 

Schwimmzeiten in der Woche (Montag bis Freitag): 
Frühschwimmen 07:00-10:00 Uhr, 
Mittagschwimmen 12:00-15:00 Uhr (Familienschwimmen ab 20.07.2020)
Afterworkschwimmen 18:00-21:00 Uhr.

Schwimmzeiten am Wochenende (Samstag und Sonntag): 
Frühschwimmen von 07:00-12:00 Uhr.

Kartenverkauf ab Montag den 22.06.2020: 
Eintrittskarten sind nur im Sportbüro der Stadt Waltrop zu erhalten (Haus der Bildung und Kultur, Ziegeleistr.14, Raum EG16).

Preise:
Zeitkarte Woche (Montag bis Freitag): 10,00 Euro.
Zeitkarte Wochenende (Samstag und Sonntag): 4,00 Euro

Info und Kontakt: 
Tel: 02309962673 / 02309962671 
Mail: info@sportbuero-waltrop.de

 

 

*****      *****      *****

 

 

Hallo liebe Nutzervereine des  Waltroper Hallenbades,

 

wie ihr sicher schon gehört habt wird dieses Jahr unser Freibad nicht öffnen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Aber die Gegebenheiten im Freibad zwingen uns zu dieser Entscheidung.

Um dennoch nicht vollständig auf Schwimm- und Bademöglichkeiten in Waltrop im Sommer 2020 verzichten zu müssen, soll das Hallenbad an der Riphausstraße geöffnet werden. Das gilt vor allem in der Zeit der Sommerferien.

 

Die Planung was wir alles im Hallenbad anbieten können, ist noch am Anfang. Uns schweben Kurse oder regelmäßige Angebote für Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen, Freizeitschwimmer oder Senioren vor. Gerne möchten wir euch, als Nutzer des Hallenbades, in dieser Planung mit einbeziehen. 

Schon im Vorfeld wurden wir von einigen Vereinen über Aktionen im und um das Freibad angesprochen. Vielleicht lassen sich diese Ideen auch im Hallenbad umsetzen.

 

Meldet euch im Sportbüro wenn ihr Ideen habt. Auch gerne in einem persönlichen Telefonat.  Das Büro ist von Mo-Fr von 7:00-13:00 Uhr zu erreichen.

 

Natürlich müssen bei den Aktionen, Kurse usw. die zurzeit geltenden Regelungen der Coronaschutzmaßnahmen, Hygieneregelungen für Bäder und dem Pandemieplan Bäder eingehalten werden.

 

Das Ganze steht unter dem Vorbehalt, dass auch Hallenbäder so wie derzeit vorgesehen,

tatsächlich auch geöffnet werden dürfen.


Mit freundlichen Grüßen


Euer Bürgerbadverein

 

*****

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Waltroper Bürgerbad e.V. 2012 Mitgliederversammlung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Mitglieder und Helfer dringend gesucht!

Eugen Holtkamp

Am Montag, den 20.5.2019, fand die jährliche Mitgliederversammlung des Waltroper Bürgerbad e.V. 2012 im Hotel Kranefoer statt. Der Vorsitzende Dieter Wiede begrüßte die Anwesenden. Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde das Protokoll vom letzten Jahr verlesen und genehmigt. Es folgte der Bericht des Vorstandes mit den Aktivitäten von 2018: u.a. Stände beim Museumsfest am Schiffshebewerk, Weihnachtsmarkt der Vereine rund um St. Peter, Nikolausmarkt Werbegemeinschaft Ost und öffentliches Schwimmen (mittwochs 18 – 21 Uhr).  

Der Kassenbericht wies einen geringen Verlust aus. Die Kassenprüfer hatten die Kasse geprüft und empfahlen die Entlastung des Vorstandes, die auch anschließend erfolgte.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde Jürgen Weber wiedergewählt.  Die 2 Vorstandsmitglieder Regina Schläfke und Bettina Keil standen nicht mehr zur Verfügung. Für ihre geleistete Arbeit und ihr Engagement sprach ihnen der Vorsitzende  seinen Dank aus. Neue Interessenten für  die Mitgliedschaft im Vorstand konnten leider nicht gewonnen werden. Als Kassenprüfer wurden Dirk Lehnhardt und Frank Kwiatkowski gewählt.

Anschließend wurden unter Verschiedenes unterschiedliche  Bereiche und Probleme angesprochen:

  • Intensivierung der Bemühungen um ein Beachvolleyballfeld
  • Hundeschwimmen wieder im September
  • Aktivitäten an den Ständen und zu geringe Einnahmen
  • Vorschläge zur Optimierung des öffentlichen Schwimmens: sportliches Schwimmen durch „Kreisverkehr“ wie in Senden
  • Nichtberücksichtigung des Bürgerbadvereins bei der Zuteilung von Ständen beim Parkfest für 2019
  • Werbung um neue Mitglieder: trotz mehrerer Berichte in der Zeitung und Auftritt im Fernsehen keine neuen Mitglieder (Stand: 156)
  • Wie sich die Stadtwerke in Organisation und Finanzierung der Waltroper Bäder einbringen, erklärte Marco Patruno als Geschäftsführer der Bädergesellschaft, die die Bäder betreibt.

 

 

 

Foto: LWL / Hessmann

 

 

 

 

 

 

 

Wir waren auch wieder auf dem Weihnachtsmarkt am Hebewerkmuseum beteileigt und sorgten mit einer leckeren Gulaschsuppe für das leibliche Wohl zur Weihnachtszeit.

 

Das Schiffshebewerk Henrichenburg verwandelte sich am Samstag (1.12.) von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag (2.12.) von 10 bis 17 Uhr in ein "Weihnachts-Museum" mit 80 Ständen. Originelle Geschenkideen und Handwerkskunst, Glühwein und süße Leckereien - bereits zum 13. Mal eröffnete der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf diese Weise die Vorweihnachtszeit in seinem Waltroper Industrie-museum. Der Eintritt war an beiden Tagen frei.

Vereine und Kreative präsentierten sich mit ihren Ständen vor der Kulisse des historischen Schiffhebewerks. Die Besucher hatten die Wahl zwischen Holzarbeiten und Weihnachtsdekorationen, Acrylbildern und Collagen, Floristik, bemalten Stoffen, Schmuck, selbst gemachten Tees, Likören, Marmeladen und noch vielem mehr. Der Weihnachtsmarkt ist ein Höhepunkt in unserem Jahresablauf, wir freuen uns sehr darauf. Nach dem großen Besucherzuspruch in den letzten Jahren hatte sich auch dieses Mal wieder das Oberwasser geöffnet. Eine bunte Lichterlandschaft erwartete die Besucher, auch auf dem historischen Lastkahn 'Ostara' waren Stände platziert.

In der Maschinenhalle bot das LWL-Industriemuseum eine Kinderaktion: Unter Anleitung konnten junge Besucher Käptân-Henri-Mützen basteln. Die DLRG Ortsgruppe Waltrop übernahm das "Café Henri" und lud zum gemütlichen Adventskaffee bei selbst gebackenen Waffeln und Kuchen ein. Frisch geräucherter Fisch, Grünkohl, Brezeln, Glühwein und die leckere Gulschasuppe des Waltroper Bürergerbadverins rundeten das kulinarische Angebot ab. Auch das "Café Hafenklang" öffnete seine Pforten am Oberwasser.

Ganz Oberwiese war am ersten Adventswochenende zum Weihnachts-Dorf, denn ein Besuch am Schiffshebewerk liess sich mit zwei benachbarten Weihnachtsmärkten verbinden: Der Förderverein für den Schleusenpark lud Samstag von 13 bis 20 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 zum traditionellen Weihnachtsmarkt in der Friedenskirche an der Provinzialstraße ein - mit besonderen Handwerkern im hell erleuchteten Kirchenraum und mit leckerem Essen.

Auf dem Hof Niermann (Recklinghäuser Straße 191, 45731 Waltrop) fand am Samstag (1.12.) und Sonntag (2.12.) von 13 bis 21 Uhr ein Adventsmarkt statt. Bei Grillwurst und Glühwein gab es dort allerlei Kunsthandwerk zu bestaunen und zu erwerben.

Um das immer noch vorhandene "Brückenloch" auf der Recklinghäuser Straße zu umgehen, verkehrte vom Hof Niermann zum Schiffshebewerk und zurück ein ganz besonderer Shuttleservice: Mit dem Planwagen konnten Besucher am Samstag zwischen 12.30 Uhr und 20.30 Uhr alle 30 Minuten in Richtung Museum fahren. Und auch am Sonntag fuhr der Planwagen von 9.30 bis 18 Uhr alle 30 Minuten, so dass sich die Parkplätze am Hof Niermann gut nutzen liessen. 

 

 

 

 

Ein Super-Sommer wars, in dem auch das Waltroper Freibad viele Badegäste begrüßen konnte. Aber jetzt haben die Verantwortlichen beschlossen: Die Freibadsaison endet am Sonntag, 2. September, um 19 Uhr. Knapp zwei Wochen später heißt es dann: Becken frei für Vierbeiner!


"Wir hoffen, Sie hatten viel Spaß und haben den Sommer in unserem Freibad genossen". Noch bis zum Sonntag kann man von 13 bis 19 Uhr unter freiem Himmel dem Badespaß frönen. Zugleich fange jetzt auch wieder das öffentliche Schwimmen im Hallenbad an der Riphausstraße an. Dieses finde ab heute wieder jeden Mittwoch von 18 bis 21 Uhr statt; es wird vom Waltroper Bürgerbad Verein veranstaltet. Vierbeiner planschen am 15. September.

Da nun der Termin fürs Freibad-Saisonende feststeht, konnte auch der Bürgerbad-Verein sein geplantes Hundeschwimmen festlegen: Es findet statt am Samstag, 15. September, von 10 bis 17 Uhr.


Der Eintrittspreis pro Vierbeiner beträgt 3,50 Euro. Menschliche Gäste kommen kostenlos ins Bad, dürfen aber auch nicht schwimmen gehen - das bleibt den Hunden vorbehalten. Impfausweis mitbringen Mitzubringen sind die Steuermarke und ein gültiger Impfausweis. Dieter W Bürgerbad-Verein rät Besitzern von Hunden mit Erkrankungen, von geschwächten Hunden sowie von Hunden mit Hautproblemen oder offenen Wunden, den Rat eines Arztes einzuholen, ob die Teilnahme unbedenklich ist.


Übrigens: Hunger oder Durst leiden muss kein Zweibeiner; es gibt entsprechende Angebote.

 

 

 

Die Freibadsaison endet am 2.9.2018 um 19.00 Uhr.

 

Vielleicht bald auch in Waltrop?

 

 

 

 

 

Können Sie schwimmen? Dann machen Sie doch mit beim Sponsorenschwimmen am Samstag, 30.juni, im Bürgerbad Waltrop. Mitglieder von KiJuPa, DLRG und Bürgerbad planen das große Schwimmfest, dessen Erlös dem "Laden" in Waltrop zugutekommt.

Das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) Waltrop ist seit der Gründung ein großer Unterstützer des Bürgerbadvereins. Daher fand schon im letzten September eine gemeinsame Aktion mit der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und dem Bürgerbad-Verein statt. Aufgrund der tollen Resonanz kommt es jetzt zu einer Neuauflage.


Louise Schumacher und Jannik Bajo vom KiJuPa erklären: „Jeder Schwimmer, ob Kind oder Erwachsener, motiviert einen Sponsoren, pro geschwommene Bahn einen festgelegten Betrag zu spenden. Der Erlös geht in diesem Jahr an den 'Laden', damit möchten wir sozial benachteiligten Menschen in Waltrop helfen.“ „Sponsoren können Waltroper Firmen, Politiker, Freunde, Bekannte oder natürlich auch die Eltern oder Großeltern sein“, erläutert Britt Wagner vom Organisationsteam. „Bürgermeisterin Nicole Moenikes und andere Privatpersonen legten beim ersten Event für jede geschwommene Bahn noch eine Extraprämie dazu. Und auch in diesem Jahr hat die Bürgermeisterin ihre Unterstützung zugesagt“, freut sich Louise Schumacher. 


Auch für die Sicherheit im und am Wasser ist gesorgt - Rettungsschwimmer der DLRG stehen sowohl für das Zählen der Bahnen, als auch für den Ernstfall am Beckenrand bereit.


Während die Schwimmer fleißig ihre Bahnen ziehen, herrscht auch für die Besucher auf dem Trockenen keine Langeweile - für jede Altersklasse wird etwas geboten. Die Veranstalter haben einen Stationslauf rund und das Thema „Wasser“ vorbereitet: Wasserspiele, basteln, toben und rennen.


Anmeldeformulare für das Sponsorenschwimmen liegen im Kinder- und Jugendbüro und im Waltroper Bürgerbad aus.

 

Die

Mitgliederversammlung fand am 6.6.2018

im YAHOO Waltrop statt und

wurde erfolgreich beendet.

 

Wir danken allen für ihr zahlreiches Erscheinen.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-dortmund/video-buergerbad-waltrop-kaempft-ums-ueberleben-100.html

 wissen wir zwar nicht, aber die Freibadsaison 2018 ist eröffnet!

 

 

Die Freibadsaison startet am 31.5.18! Die Öffnungszeit ist von 9:00 – 19:00 Uhr.

Am Freitag, den 1.6.18 fand ein Aktionstag mit freiem Eintritt von 9:00 – 19:00 Uhr statt!

Viele Bürger sollten ins Freibad kommen und es kennenlernen!

 

Öffnungszeiten

Außerhalb der Ferien: 31.05.2018 - 13.07.2018  |  Mo. - Fr.: 13.00 - 19.00 Uhr  | Sa. - So.: 09.00 - 19.00 Uhr 
Innerhalb der Ferien  :  14.07.2018 - 28.08.2018  |  Mo. - So.: 09.00 - 19.00 Uhr 
Außerhalb der Ferien: 29.08.2018 - 02.09.2018  |  Mo. - Fr.: 13.00 - 19.00 Uhr  | Sa. - So.: 09.00 - 19.00 Uhr 

Ob das Freibad geöffnet ist, entscheidet sich Woche für Woche.

 

Jeweils donnerstags erfolgt eine Information über die Freibadöffnungszeiten der folgenden Woche.

Wöchentlich aktualisierte Informationen bekommen sie telefonisch im Sportbüro unter 02309 962 671 oder über die FREIBAD-HOTLINE: 7862809
 

 

EINTRITTSPREISE

Einzelkarte 10er-Karte
Kinder bis 3 Jahre Eintritt frei Eintritt frei
Kinder & Jugendliche (4 - 15 Jahre)  2,00 Euro 17,00 Euro
Jugendliche & Erwachsene (ab 16 Jahre)  3,50 Euro 30,00 Euro
Freizeitpass/Ehrenamtskarte 50 % Erm. ---

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TIPP: Spende für das Volleyballfeld im Freibad Waltrop

 

 

 

 

Das Freibad ist ausserhalb der Saison gechlossen.

(Auskunft erteilt das Sportamt Waltrop, Telefon 926 673,

weil es Tage geben kann, wo das Bad witterungsbedingt geschlossen sein kann.

Jeden Donnerstag wird entschieden, 

ob das Bad für die kommende Woche geöffnet wird.)

 

 

Öffnungszeiten in der Freibad Saison:

Außerhalb der Ferien: Montag bis Freitag: 13 - 19 Uhr, Samstag/Sonntag 9 - 19 Uhr,

in den Ferien: Montag bis Sonntag 9 - 19 Uhr.

Ob das Freibad in der jeweiligen Folgewoche geöffnet hat, wird an jedem Donnerstag entschieden.

Infos darüber u.a. über die Hotline: Tel. 0 23 09 / 78 62 809.

Preise: Erwachsene: 3,50€ - Kinder/Jugendliche 2,00€ - Zehner-Karte Erwachsene 30€ - Zehner-Karte Jugendliche 15 €

Öffnungszeiten: Außerhalb der Ferien: Montag bis Freitag: 13 - 19 Uhr, Samstag/Sonntag 9 - 19 Uhr, in den Ferien: Montag bis Sonntag 9 - 19 Uhr. Ob das Freibad in der jeweiligen Folgewoche geöffnet hat, wird an jedem Donnerstag entschieden. Infos darüber u.a. über die Hotline: Tel. 0 23 09 / 78 62 809.

Preise: Erwachsene: 3,50€ - Kinder/Jugendliche 2,00€ - Zehner-Karte Erwachsene 30€ - Zehner-Karte Jugendliche 15 €

Freibad Waltrop: Start am 1. Juni - Waltroper Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.waltroper-zeitung.de/nachrichten/region/freibaeder/Freibad-Waltrop-Start-am-1-Juni;art355662,1316125#plx1952537609
Öffnungszeiten: Außerhalb der Ferien: Montag bis Freitag: 13 - 19 Uhr, Samstag/Sonntag 9 - 19 Uhr, in den Ferien: Montag bis Sonntag 9 - 19 Uhr. Ob das Freibad in der jeweiligen Folgewoche geöffnet hat, wird an jedem Donnerstag entschieden. Infos darüber u.a. über die Hotline: Tel. 0 23 09 / 78 62 809.

Preise: Erwachsene: 3,50€ - Kinder/Jugendliche 2,00€ - Zehner-Karte Erwachsene 30€ - Zehner-Karte Jugendliche 15 €

Freibad Waltrop: Start am 1. Juni - Waltroper Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.waltroper-zeitung.de/nachrichten/region/freibaeder/Freibad-Waltrop-Start-am-1-Juni;art355662,1316125#plx1952537609

 

*****

 

  https://www.youtube.com/watch?v=2Lk2ICJgwsA

Es ist wieder soweit: das Hundeschwimmen nähert sich mit großen Tapsen!

Nach Beendigung der Freibadsaison 2018 dürfen auch die Vierbeiner das Waltroper Freibad nutzen, um sich mal so richtig auszutoben!

Veranstalter des "3. Waltroper Hundeschwimmens" ist der Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V. (nicht die Bädergesellschaft Waltrop mbH!).

 

Allgemeine Anmerkungen über die Bädergesellschaft Waltrop mbH:
Seit dem 01.01.2017 führt die Bädergesellschaft Waltrop mbH den Betrieb des Frei- und Schulschwimmbades an der Riphausstraße 33 in 45731 Waltrop. Die Bädergesellschaft Waltrop mbH ist eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Lünen und der Stadtwerke Waltrop GmbH & Co. KG, an der die Stadt Waltrop die Mehrheit der Gesellschaftsanteile hält. Man kann also sagen, dass die Bädergesellschaft Waltrop mbH eine Enkelin der Stadt Waltrop ist. "Geschäftsführer" der Bädergesellschaft Waltrop mbH ist Herr Marco Patruno. Vertreten wird dieser durch Marcel Mittelbach (02309 962673, marcel.mittelbach@sportbuero-waltrop.de)

Die Idee des "Bürgerbades" in seiner ursprünglichen Form wurde verworfen! Der Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V. ist aber wichtiger denn je! So realisiert dieser beispielsweise das Öffentliche Schwimmen für "Jedermann" (Mi, 06:30-07:30 und 18:00-21:00 Uhr sowie Sa, 11:00 - 14:00 Uhr) im Schulschwimmbad. Ohne den Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V. gebe es die Möglichkeit des Öffentlichen Schwimmens vermutlich nicht mehr. Und auch bei Veranstaltungen kooperiert der Waltroper Bürgerbadverein 2012 e.V. mit unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren, um so seine satzungsgemäßen Zwecke zu erfüllen: http://www.waltroper-buergerbad.de/…/SatzungVerein250112.pdf

Die diesjährige Freibadsaison endet bei voraussichtlich zu erwarteten, sehr guten Wetterverhältnissen spätestens am 10.09.2017

Zur Vorbereitung der Freibadsaison 2018 wird das Wasser, welches aus Gründen des Frostschutzes über den Winter im Becken blieb, vollständig abgelassen. Nach dem Ablassen des Wassers wird das Becken komplett und mehrfach gereinigt, sodass nahe zu 100% auszuschließen ist, dass sich noch Haare oder ähnliches im Wasser befinden.

 

******

 

Schiffstouren, Kindertheater, Whisky-Tasting und Quilts

Museumsfest im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

 

Waltrop (lwl). Schiffstouren, Handwerksvorführungen, Kindertheater, Kino, zwei Ausstellungseröffnungen und vieles mehr erwartet die Besucher beim diesjährigen Museumsfest im Schiffshebewerk Henrichenburg. Der Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) lädt dazu am Sonntag (7.5.) von 10 bis 18 Uhr in sein Industriemuseum nach Waltrop ein. Der Eintritt ist frei.

Ein Höhepunkt für Besucher sind die kostenlosen Rundfahrten auf dem Kanal mit den historischen Museumsschiffen. Außerdem lockt die MS "Henrichenburg" mit einstündigen Schiffstouren (Kosten: 7 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder). Im Museumskino werden die acht Standorte des LWL-Industriemuseums vorgestellt. Die Filme zeigen, wie tief die Industriekultur in Westfalen verwurzelt ist. Bei kostenlosen Führungen, die den ganzen Tag über angeboten werden, erfahren die Teilnehmer Spannendes über Technik und Funktion des Hebewerks.

Viele Angebote sprechen die jüngsten Besucher an: So spielt das "Sternschnuppentheater" um 12, 14 und 16 Uhr die Stücke "Paul im Reisefieber", "Alarm für die Unkrautbande" und "Paul und Paula suchen den Zirkus". Der Heimatverein Wulfen gewährt Einblicke in das Handwerk der Seilerei. Nachdem die Kinder auf der "Reeperbahn" ihr eigenes Seil gefertigt haben, können sie sich beim Marionettentheater mit dem Drehorgelspieler Werner Vogell vergnügen. Das Team vom Spielmobil der Stadt Waltrop bietet Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele an. Die DLRG Waltrop stellt unter dem Motto "to be a lifeguard" ihre Aktivitäten vor und wirbt um Nachwuchs: Die jungen Besucher können den Umgang mit Wurfsack, Rettungsleine und "Spineboard" üben.

Um 14 Uhr wird die Sonderausstellung "Zum Wohl! Getränke zwischen Kultur und Konsum" im Hafengebäude am Oberwasser eröffnet. Die stellvertretende Vorsitzende der LWL-Landschaftsversammlung Monika Schnieders-Pförtzsch, und der Kurator Michael Grünwald stellen die Geschichte von Bier, Kaffee, Limonade, Milch, Schnaps, Tee und Wasser vor. Damit die Einführung in die Ausstellung nicht zu trocken gerät, werden beide von Sebastian Büssing unterstützt: Der Whisky-Experte präsentiert den Gästen ausgewählte Kostproben.

In der benachbarten Friedenskirche zeigt die Patchworkgruppe "Zentrumsquilter" die Ausstellung "Quilts der Region". So vielfältig wie die zwanzig Frauen der Gruppe sind auch ihre Arbeiten; die Bandbreite reicht von traditionellen bis modernen Patchwork-Decken aus bunten Stoffstücken und vermittelt so einen Querschnitt ihres Schaffens.

Für Essen und Getränke sorgt das Gastrobus-Team von Birgit Langer am Ober- und Unterwasser. Außerdem lädt der Waltroper Bürgerbad Verein in das Cafe "Henri" in der Maschinenhalle ein. Die Diakonie Datteln baut ihr Café vor dem Hafengebäude am Oberwasser auf und serviert dort unter anderem Waffeln. Vor einer Fotowand der Diakonie können sich Besucher ablichten lassen.

Kuchenspenden sind herzlich willkommen!

Kaffee & Kuchen servieren wir im Cafe Henry

 

 

 

* * * * * *

 

 

 

 

******

P.S.: Wer seine e-Mail-Adresse hinterlässt, erhält in Zukunft alle Info´ auch per Newsletter!

******

 

Weihnachtliche Stimmung in Waltrop

Weihnachtsmarkt im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
 

Waltrop (lwl). Das Schiffshebewerk Henrichenburg verwandelt sich am Samstag (26.11.) von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag (27.11.) von 10 bis 17 Uhr in ein kleines Weihnachtsdorf. Originelle Geschenkideen und Handwerkskunst, Glühwein und süße Leckereien - der Weihnachtsmarkt im LWL-Industriemuseum hat einiges zu bieten. Bereits zum elften Mal eröffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf diese Weise die Vorweihnachtszeit in Waltrop. In diesem Jahr laden rund 80 Stände zum Bummeln und Stöbern ein. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Zahlreiche Vereine und Kreative präsentieren sich vor der Kulisse des historischen Schiffhebewerks. An den Ständen erwartent die Besucher Holzarbeiten und Weihnachtsdekorationen, Acrylbilder und Collagen, Floristik, bemalte Stoffe, Schmuck, selbst gemachte Tees, Liköre, Marmeladen und noch vieles mehr. "Der Weihnachtsmarkt ist ein Höhepunkt unseres Jahres, wir freuen uns sehr darauf. Nach dem großen Besucherzuspruch in den letzten Jahren haben wir auch dieses Mal wieder das Oberwasser geöffnet und zusätzliche Stände auf dem historischen Lastkahn 'Ostara‘ platziert", erklärt LWL-Museumleiter Arnulf Siebeneicker.

Neben Kunst und Handwerk bietet das LWL-Industriemuseum ein Kinderprogramm. Unter Anleitung können junge Besucher Weihnachtsgeschenke basteln oder in der Filzwerkstatt kleine Objekte aus Wolle herstellen. Das Museumsschiff "Franz-Christian" verwandelt sich in ein Märchenschiff, wenn der phantasievolle Erzähler "Königachim" an Bord mit frei vorgetragenen Märchen Kinder und Erwachsene in seinen Bann zieht. Auch das Kinderkarussell ist wieder mit dabei.

Der Bürgerbad-Verein Waltrop übernimmt das "Café Henri" und lädt zum Adventskaffee bei selbst gebackenen Waffeln und Kuchen. Frisch geräucherter Fisch, Grünkohl, Brezeln, Glühwein und anderes runden das kulinarische Angebot ab.

In Oberwiese hält zeitgleich auch die Friedenskirche in der Provinzialstraße wieder ihren traditionellen Weihnachtsmarkt ab, so dass die Besucher einen adventlichen Bummel durch den Ort unternehmen können.

 

 

 

ACHTUNG: Am 19.11.2016 bleibt das Bad geschlossen

 

19.11.2016 Stadtmeisterschaften im Schwimmen

 

 

 

Damals, das waren noch Zeiten:

 

 

 

Von Anfragen, warum das Freibad trotz hoher Temperaturen geschlossen ist,

bitten wir Euch Abstand zu halten

und diese Frage direkt an die für die STADT WALTROP handelnden Personen zu stellen!

 

TIPP: Folgende Freibäder verlängern ihre Saison

http://www.derwesten.de/region/der-sommer-kommt-zurueck-freibaeder-verlaengern-ihre-saison-id12166324.html 

 

******

Die Kurse bestanden aus den Modulen Anfängerflosseln und Workshop. Zwischen den Modulen machten wir eine kleine Pause.

Dauer der Kurse ca. 2 Stunden

Kosten: 55 € zzgl. 10 € für eine Leihflosse incl. Fischhaut, falls Sie keine eigene Flosse haben.

Der Eintritt ins Bürgerbad ist nicht enthalten und an der Schwimmbadkasse direkt zu zahlen.

Anmeldungen wurden in der Reihenfolge des Eingangs  bearbeitet. Wir schickten eine Buchungsbestätigung mit nützlichen Tipps und Zahlungsinformationen.

Ein Anspruch auf eine Teilnahme bestand erst nach Zahlungseingang.

 

 

Am 17.06.2016 fand die POOL PARTY in KOOPERATION mit dem KiJuPa statt.

 

 

Wir ließen wieder die Besen schwingen! Jeder der Lust hatte, durfte gerne mitschwingen!

Für das leibliche Wohl wird natürlich, wie immer, gesorgt!

 

 

 

 

             

Waltrop (lwl). Schiffstouren, Handwerksvorführungen, Kino, Kindertheater und vieles mehr erwartet die Besucher beim diesjährigen Museumsfest im Schiffshebewerk Henrichenburg. Der Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) lädt dazu am Sonntag (8.5.) von 10 bis 18 Uhr in sein Waltroper Museum ein. Der Eintritt ist frei.

Ein Höhepunkt für Besucher sind die kostenlosen, halbstündigen Rundfahrten auf dem Kanal mit historischen Schiffen. Außerdem lockt die MS "Henrichenburg" mit einstündigen Schiffstouren (Kosten: 7 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder). Im Museumskino laufen historische Kurzfilme aus dem Bestand des LWL-Medienzentrums in Münster. Sie lassen die Vergangenheit im Ruhrgebiet noch einmal aufleben. Bei kostenlosen Führungen, die den ganzen Tag über angeboten werden, erfahren die Teilnehmer Spannendes über Technik und Funktion des Hebewerks.

Viele Angebote sprechen die jüngsten Besucher an: So spielt das "Sternschnuppentheater" um 12, 14 und 16 Uhr die Stücke "Paul im Reisefieber", "Paul erzählt Rotkäppchen" und "Paul und Paula suchen den Zirkus". Bei der Patchwork-Gilde Waltrop können Kinder ihr handwerkliches Geschick erproben.

 

 

In der Maschinenhalle zeigen die Patchworkerinnen außerdem ihre kunstvoll gefertigten Quilts. Der Heimatverein Wulfen gewährt Einblicke in das Handwerk der Seilerei. Nachdem die Kinder auf der "Reeperbahn" ihr eigenes Seil gefertigt haben, können sie sich beim Marionettentheater mit dem Drehorgelspieler Werner Vogell vergnügen. Das Team vom Spielmobil der Stadt Waltrop bietet Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele an.

Die DLRG Waltrop stellt unter dem Motto "to be a lifeguard" ihre Aktivitäten vor und wirbt um Nachwuchs. Die Besucher können den Umgang mit Wurfsack, Rettungsleine und "Spineboard" üben.

Für Essen und Getränke sorgt das Gastrobus-Team von Birgit Langer am Ober- und Unterwasser. Außerdem lädt der Waltroper Bürgerbad Verein in das Cafe "Henri" in der Maschinenhalle ein. Die Diakonie Datteln baut ihr kleines Café vor dem Hafengebäude am Oberwasser auf und serviert dort unter anderem Waffeln. Vor einer von der Diakonie gestalteten Fotowand können sich Besucher ablichten lassen.

 

 

 

P.S.: Wer Kuchen spenden möchte, durfte das gerne tun und sich bei Dieter Wiede melden!